Bandsäge – Schneiden von Fliesen, Mosaik und vielem mehr

Bandsäge Karl Dahm

Bandsäge für Fliesen, Naturstein, Feinsteinzeug, Mosaik und Glasmosaik

Diamant-Bandsäge Karl Dahm Art. 40910
Diamant-Bandsäge Karl Dahm Art. 40910

Die Bandsäge von Karl Dahm ist ein wahrer Alleskönner. Über die Bearbeitung von Fliesen bis hin zu Naturstein, Kunststein und Glasmosaik sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Vor allem wenn es darum geht, kunstvolle Designs mit engen Kurven und komplizierten Rundungen zu erstellen, ist die Karl Dahm Bandsäge ein unverzichtbares Hilfsmittel. Sie bewährt sich jedes Jahr wieder auf Europa- und Weltmeisterschaften, bei denen sie von Teilnehmern aus aller Welt verwendet wird.

Aufbau der Karl Dahm Bandsäge

Die Bandsäge verfügt über ein Diamant-Sägeband, das selbst härteste Materialien problemlos schneidet. Mit einer Schnitttiefe von bis zu 30 mm und einer Schnittbreite von 325 mm, haben Sie genügend Freiraum für Ihre Arbeiten. Die Bandsäge verfügt über eine starke Wasserpumpe, die das Diamantblatt während des Schneidvorgangs zuverlässig kühlt. So erzielen Sie immer beste Ergebnisse und schonen zudem das Material. Angetrieben wird das Diamantblatt von dem 0,55 kW starken Motor im Innern der Bandsäge. Alle Führungselemente sind einstellbar, so wird das Sägeband stets optimal in der Arbeitsposition gehalten, um ein Ausbrechen des Materials zu verhindern und exakte Schnittkanten zu erhalten. Die obere Führung ist individuell höhenverstellbar. Sie haben jederzeit volle Sicht auf das Sägeblatt.

Dank der wartungsfreien Kugellager und der präzisen Justierung der Bandsäge, läuft das Diamantblatt leise und geräuscharm. Über spezielle Wasserablaufnuten wird die Kühlflüssigkeit in die Wasserwanne abgeleitet und durch die Wasserpumpe wieder nach oben zum Sägeband befördert. Die Spritzwasserentwicklung hält sich daher in Grenzen.

Qualität MADE IN GERMANY – Die Karl Dahm Bandsäge Diamant

Die Bandsäge ist für so ziemlich alle Materialien verwendbar:

  • Fliesen
  • Feinsteinzeug
  • Naturstein
  • Keramik
  • Glasfliesen
  • Granit
  • Kunststein
  • Mosaik
  • Glasmosaik
  • und vieles mehr

Schneiden Sie einfach und schnell Muster in Ihr Material. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Der Unterschied zwischen Fliesenschneider und Bandsäge

Diese beiden Werkzeuge sind für zwei völlig unterschiedliche Einsatzbereiche konzipiert. Während ein normaler Fliesenschneider immer 100 % gerade Schnittkante erzeugen sollte, kann eine Fliese mit der Bandsäge in jede erdenkliche Form gebracht werden.

Ein Fliesenschneider besteht meist aus einem Holzbrett, das als Auflageplatte dient, mit einer Führungsschiene und einem Schneidarm darüber. Das zu bearbeitende Material wird auf das Holzbrett gelegt und mit dem Schneidarm und dem dazugehörigen Schneidrad angeritzt. Anschließend kann das Material mit der am Fliesenschneider befestigten Brechvorrichtung oder einer Brechzange gebrochen werden.

Die Bandsäge hingegen verfügt über ein spezielles, mit Diamanten besetztes Sägeband, das das Material sofort in jede beliebige Form schneidet. Dies ist für kunstvolle Designs und Rundungen von Vorteil, bei denen keine Geraden Kanten gefragt sind.

Die Karl Dahm Bandsäge bei den World- und EuroSkills

Schon seit vielen Jahren ist die Bandsäge von Karl Dahm ein fester Bestandteil bei den jungen Fliesenlegern, die bei der Welt – bzw. Europameisterschaft der Berufe gegeneinander antreten. Hier wird die Spreu vom Weizen getrennt, denn die Werkstücke sind sehr anspruchsvoll. Bestehend aus zwei Wänden und einem Sockel, müssen die Teilnehmer meist länderbezogene Abbildungen auf die Werkstücke fliesen. Die letzte Weltmeisterschaft fand im August 2015 in Brasilien/São Paulo statt. Die Aufgabe war dementsprechend, die brasilianische Flagge, in Zusammenhang mit der Christus-Statue und dem Zuckerhut in Rio de Janeiro, mit Fliesen auf den beiden Wänden abzubilden. Viele kleine Details und kurvenreiche Abbildungen mussten erstellt werden. Der deutsche Fliesenleger Tim Welberg ging dabei mit einem sehr guten 5. Platz nach Hause. Diese Leistung ist natürlich nicht nur der Karl Dahm Bandsäge zu verdanken, jedoch ist sie mittlerweile ein Teil dieser Veranstaltungen geworden.

Die Anwendung der Bandsäge

Bevor Sie mit dem Schneiden mit der Bandsäge beginnen, achten Sie bitte darauf, das Material so anzulegen, dass Sie gleich an der richtigen Stelle zu schneiden beginnen. Idealerweise liegen Ihre Hände während des Schneidvorgangs rechts und links vom Sägeband auf dem Material. So verhindern Sie am besten, dass Ihnen das Material aus der Hand rutscht. Selbstverständlich müssen Sie darauf achten, mit Ihren Fingern nicht zu nah an das Diamant-Sägeblatt zu kommen. Zudem sollte der Wasserstrahl, der für die Kühlung des Diamantblatts sorgt, auch direkt darauf gerichtet sein und nicht vorbeilaufen.

Zubehör für die Bandsäge

Die Karl Dahm Bandsäge kommt bereits mit einem Sägeband und einer Auffangwanne zu Ihnen. Auch die Wasserpumpe ist bereits installiert. Sie können also nach einer kurzen Inbetriebnahme sofort starten. Nach einigen Schnitten kann es natürlich zu Ermüdungserscheinungen des Diamant-Sägebands kommen. Das erkennen Sie daran, dass das Sägeband nicht mehr so butterweich durch das Material gleitet wie üblich. Spätestens dann ist es Zeit für ein neues Diamant-Sägeband (Art. 40911). Sollte der seltene Fall eintreten, dass das Diamant-Sägeband reißt (z. B. durch zu hohe Beanspruchung, schlechte Kühlung, falsche Anwendung, etc.) schweißen wir Ihnen Ihr Sägeband gerne nach (Art. 40914).

Haben Sie Fragen zu unserer Bandsäge?

Gerne können Sie uns tagsüber anrufen: 08667 878-0

oder schreiben Sie uns. Wir bemühen uns um eine schnelle Bearbeitung Ihres Anliegens.

info@dahm-werkzeuge.de