Laser und Linienlaser

Laser und Linienlaser von Karl Dahm

LASER UND LINIENLASER ZUM BESTEN PREIS UND IN TOP QUALITÄT KAUFEN BEI KARL DAHM

Laser-linienlaser

Unser Sortiment umfasst neben Fliesenwerkzeugen, Fliesenschneidern, und Messwerkzeugen auch Laser und Linienlaser. Bei Lasern und Linienlasern kann man zwischen unterschiedlichen Gerätetypen unterscheiden:

  1. Linienlaser, Kreuzlinienlaser
  2. Laser-Entfernungsmesser
  3. Mutlilinienlaser bzw. Wand- und Bodenlaser

Je nach Verwendungsart kommen unterschiedliche Lasertypen auf Baustellen zum Einsatz. Im Fliesenlegerbereich ist der am häufigsten verwendete Laser wohl der Kreuzlinienlaser. Aber auch der Laserentfernungsmesser wird immer häufiger anstatt dem guten alten Meterstab verwendet. “Zeit sparen” lautet die Devise! Denn heutzutage muss alles schnell gehen und am besten schon gestern fertig sein! Hat man früher noch mühsam mit Richtlatte und Meterstab Maß genommen, passiert dies heute innerhalb weniger Minuten mithilfe modernster Technik. Nicht nur im Profibereich, auch Hobbyhandwerker schwören auf die schnelle und genaue Lasertechnik, denn sie ist einfach und schnell erledigt.

In den folgenden Abschnitten gehen wir auf die einzelnen Lasertypen ein.

1. Linienlaser, Kreuzlinienlaser

Kreuzlinienlaser Art. 41377
Kreuzlinienlaser Art. 41377

Der wohl am meisten angewandte Laser im Fliesenlegerhandwerk ist der Linienlaser oder auch Kreuzlinienlaser. Er ermöglicht dem Fliesenleger, die Fliesen exakt und präzise anzuordnen und so auch ein gleichmäßiges Fugenbild zu erzielen. Heutzutage dürfte ein Linienlaser Bestandteil einer jeden Werkzeugkiste sein. Das Prinzip des Kreuzlinienlasers ist so einfach wie auch genial:

  • Projektion von einer horizontalen und einer vertikalen Laserlinie an die Wand bzw. den Boden
  • Die beiden Linien erzeugen einen perfekten rechten Winkel, was dem Fliesenleger vor Allem das Anlegen der ersten Fliesenreihen sowohl an der Wand als auch am Boden erleichtert
Was Sie beim Kauf beachten sollten:

Achten Sie darauf, dass Ihr gewünschter Linienlaser selbstnivellierend (selbstausrichtend) ist. Das heißt, sobald Sie den Laser einschalten, bringt er seine Laserlinien von selbst in die richtige Position, also den rechten Winkel. Der Vorteil ist hier, dass sobald der Laser unbeabsichtigt den Selbstnivellierbereich über- bzw. unterschreitet ein optisches oder akustisches Warnsignal erscheint/ertönt.

Sie sollten unbedingt darauf achten, dass die Laserlinien hell genug sind. Oftmals lässt sich der Raum, in dem Sie arbeiten nicht ausreichend verdunkeln. Hier sind helle Laserlinien von Vorteil. Mithilfe einer Lasersichtbrille kann man die Laserlinien oft besser erkennen. Falls Sie im Außenbereich arbeiten müssen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Händler, ob der entsprechende Laser auch dafür geeignet ist. Die meisten Linienlaser sind nur für die Arbeit in Innnenräumen ausgerichtet. Laser für den Außenbereich findet man im Garten- und Landschaftsbau (GaLa-Bau).

Eine einfache Bedienung ist von Vorteil für einen schnellen und genauen Mess- und Arbeitserfolg. Ebenso eine lange Akku- bzw. Batterielaufzeit sind für eine angenehme und langfristige Nutzung von Vorteil.

Außerdem sollte der Linienlaser über ein gängiges Gewinde (1/4″) verfügen, um ihn mit einem Stativ verwenden zu können.

2. Laser-Entfernungsmesser

40339_Lasernentfernungsmesser
Laser-Entfernungsmesser Art. 40339

Laser-Entfernungsmesser werden bei den Handwerkern und auch bei Fliesenlegern immer beliebter. Hat man früher noch alles mit dem treuen Meterstab ausgemessen, genügt heute ein Knopfdruck auf den Laser-Entfernungsmesser und man hat in Sekundenschnelle einen genauen Wert in Zahlen. Auch für Flächen- und Volumenermittlungen sind Laser-Entfernungsmesser äußerst praktisch. Viele Modelle verfügen über diverse zusätzliche Funktionen wie die Pythagoras-Messfunktion.

Zollstock war gestern!

Beim Kauf eines Laser-Entfernungsmessers sollten Sie darauf achten, dass das Display gut lesbar ist und der Laser an sich handlich und leicht bedienbar ist. Er sollte außerdem mindestens spritzwassergeschützt sein und unempfindliche Tasten bzw. Touchscreens verfügen. Eine passende Transporttasche ist von Vorteil. Bisher haben sich Modelle mit Tasten gegenüber Touchscreen-Modellen behauptet, da diese unempfindlicher und besser zu bedienen sind, angesichts der oftmals nicht einwandfrei sauberen Hände auf der Baustelle.

3. Multilinienlaser bzw. Wand- und Bodenlaser

Bodenlaser_40634
Bodenlaser Art. 40364

Linienlaser für Wand und Boden gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Ob reine Bodenlaser für die Verlegung von Fliesen, oder Kreuzlinienlaser mit vertikalen und horizontalen Laserlinien, für jedes Anwendungsgebiet gibt es den passenden Laser. Bei einem Bodenlaser ist es von Vorteil, wenn die Standfüße individuell in der Höhe verstellbar/justierbar sind. So können Sie auch auf unebenem Untergrund und bereits verlegten Fliesen arbeiten.

Auch hier ist wichtig, dass die Laserlinien gut sichtbar sind. Zudem sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass der Laser über eine Transportsicherung verfügt, denn das Innenleben eines Linienlasers ist äußerst stoßempfindlich. Denken Sie auch daran, die Transportsicherung vor jedem Transport zu aktivieren.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Lasern oder Linienlasern haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Tel. 08667 878-0

oder schreiben Sie uns!

Ihr Team von Karl Dahm