Diamantbohrkronen

Diamantbohrkronen – Die richtige Diamantbohrkrone für jedes Material

Diamantbohrkronen von Karl Dahm – Hier finden Sie alles was Sie brauchen

Diamantbohrkronen - Bohrständer Karl Dahm40253

Die richtige Diamantbohrkrone zu finden ist oftmals nicht so einfach, wie erwartet.

Ob für den Trocken- oder Nasschnitt, mit oder ohne Paraffin-Kühlung und mit welchem Durchmesser, muss im Vorhinein bereits geklärt werden. Jedes Material ist anders, und muss auch dementsprechend mit einer individuellen Diamantbohrkrone bearbeitet werden.

Die passende Diamantbohrkrone für mich und mein Material

Die Vielfalt an Diamantbohrkronen ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Gab es früher eigentlich nur die Möglichkeit des Nassbohrens, ist heutzutage die trockene Anwendung mit z. B. dem Winkelschleifer, einem Akkubohrer oder einer normalen Bohrmaschine, nicht mehr wegzudenken. Hier entfällt die „lästige“ Wasserkühlung mit umständlichen Gerätschaften, wie Wasserpumpen und Auffangbehältern, und Schutzvorkehrungen, wie Personenschutzschalter, etc. Alles was man braucht, ist eine Diamantbohrkrone für Trockenbohrungen und ein handlicher Winkelschleifer/Akkuschrauber/Bohrmaschine. Personenschutz sollte allerdings auch beim Trockenbohren nicht zu kurz kommen! Tragen Sie am Besten Handschuhe und eine Schutzbrille, die Ihre Augen vor herumfliegenden Splittern schützt. Auch Ihr Gehör wird es Ihnen danken, wenn Sie einen Gehörschutz tragen. Passend hierfür: Das Karl Dahm Safety-Set, Art. 11868.

Diamantbohrkronen für die Anwendung ohne Wasser gibt es bereits in den kleinsten Durchmessern (5, 6, 8, 10 mm, etc.). Die trockene Anwendung möglich macht erst die Diamant-Sinterung an der Krone des Diamantbohrers. Diese sind hier ununterbrochen gesintert, was dazu führt, dass die Diamantbohrkrone nicht durch Wasser gekühlt werden muss. Werden diese dann richtig angewendet, halten Sie mindestens genauso lange, wie normale Nass-Diamantbohrkronen. Die Standzeit ist also abhängig von Material und der richtigen Anwendung der Diamantbohrkronen.

Diamantbohrkronen mit Paraffin? Welchen Vorteil hat dieses Kühlsystem?

Diamantbohrkronen mit Paraffinkern
Diamantbohrkronen mit Paraffinkern, Art. 50330 Spezial-Installationsset Paraffin von Karl Dahm

Bei den kleinen Durchmessern der Diamantbohrkronen (bis 14 mm) ist es üblich, dass sich die Diamantbohrkronen selbst kühlen – und zwar mit Paraffin. Das macht sie extrem langlebig und qualitativ hochwertig. Wichtig ist hier, dass man schräg in das Material eintaucht und in kreisenden Bewegungen das gewünschte Loch ins Material setzt. So kann das Paraffin, eine wachsartige Substanz, die Diamanten an der Krone optimal kühlen. Diese Methode ist sowohl für Fliesen, als auch für harte Materialien wie Feinsteinzeug, Granit oder Marmor geeignet. Wichtig ist, dass der Winkelschleifer oder Akkubohrer mind. 11.000 U/min. zustande bringt, was bei den handelsüblichen Modellen sowieo Standard ist. Sie sollten nicht mit weniger als 10.000 U/min. in das Material bohren, denn dann ist eine ausreichende Kühlung der Diamanten nicht mehr gegeben.

Trockenbohrkronen-Set mit Anbohrlehre. Selbstkühlende Bohrkronen mit Paraffin. NEU bei Karl Dahm
Trockenbohrkronen-Set mit Anbohrlehre. Selbstkühlende Bohrkronen mit Paraffin. Art. 50221

Darf’s auch etwas mehr sein?

Manchmal muss man größere Geschütze auffahren, z. B. wenn ein 14-mm-Durchmesser nicht mehr ausreicht. Ob für verschiedene Anschlüsse, Steckdosen oder Lichtschalter, die Diamantbohrkronen müssen sich den Gegebenheiten anpassen. Bei Karl Dahm bekommen Sie Diamantbohrkronen für Trockenbohrungen bis Ø 100 mm. Diese können ebenfalls mit dem Winkelschleifer verwendet werden.

Karl Dahm Diamantbohrkronen-Set neu von Karl Dahm
Diamant-Trockenbohrkronen-Set Art. 50235 mit M14-Gewinde für den FLEX Winkelschleifer. Bis 35 mm Materialstärke. Perfekt für Naturstein, Feinsteinzeug, Fliesen etc.

Die richtige Anwendung der Trocken-Diamantbohrkronen

Um ein vielversprechendes Ergebnis zu erzielen und die Diamantbohrkronen möglichst lange verwenden zu können, ist die richtige Anwendung unbedingt zu beachten.

Die Diamantbohrkrone darf keinesfalls parallel auf die Fliese bzw. Platte aufgesetzt werden. Achten Sie darauf, dass Sie schräg in das Material eintauchen und sich in kreisenden Bewegungen vorarbeiten. Dies garantiert eine optimale Kühlung der Diamanten. Durch eine falsche Anwendung wird die Standzeit der Diamantbohrkronen erheblich verkürzt und die Ergebnisse fallen eher ernüchternd aus. Sparen Sie Material und vor allem Zeit.

Die richtige Anwendung ist entscheidend! Tauchen Sie immer schräg in das Material ein!
Die richtige Anwendung ist entscheidend! Tauchen Sie immer schräg in das Material ein!

Vermeiden Sie Überhitzung. Je härter das Material, desto geringer soll der Druck und desto länger die Kühlpausen sein. Können Sie Funkenbildung feststellen, sollten Sie den Druck auf das Werkstück unbedingt vermindern, bzw. die Bearbeitung sofort unterbrechen.
Bei harten und dicken Materialien ist es vorteilhaft, das Werkzeug und auch das Werkstück zwischendurch abkühlen zu lassen. Besonders wichtig ist dies für kleine Bohrer mit Durchmesser unter 50 mm, da hier durch die geringe Masse schnell sehr hohe Temperaturen entstehen können. Beim Bohren von Glasuren ist zu beachten, dass am Rand der Bohrung deutliche sichtbare Ausbrüche entstehen können.

Hier geht es zu einem Anwendungsvideo für Trocken-Diamantbohrkronen!

Manchmal muss man Nass bohren!

Diamantbohrkronen - Bohrständer Karl Dahm
Der Bohrständer von Karl Dahm. Für formatunabhängige Nassbohrungen! Art. 40103, 40104

Generell kann man unsere Trocken-Diamantbohrkronen bis zu einer Materialstärke von 35 mm verwenden. Allerdings wird es, je dicker das Material ist, auch schwieriger, den gewünschten Durchmesser beizubehalten, denn durch die kreisenden Bewegungen kann sich dieser ausweiten. Hier empfehlen wir die Arbeit mit einem Bohrständer.

Hierfür gibt es spezielle Bohrkronen für Nassbohrungen. Besonders bei dicken Materialien sind diese von Vorteil, da diese Methode sehr präzise ist, und Materialausbrüche nahezu ausgeschlossen werden können. Die maximale Bohrtiefe beträgt hier 60 mm.

Diamantbohrkronen Nass
Diamantbohrkronen für Nassbohrungen von Karl Dahm

Ein weiterer Vorteil bei Nassbohrungen ist die geringere Staubentwicklung. Diamantbohrkronen für Nassbohrungen sind in vielen verschiedenen Durchmessern erhältlich. Beginnend bei Ø 6 mm sind die Möglichkeiten nach oben offen. Bei Karl Dahm erhalten Sie alle Durchmesser bis 130 mm. Weitere Größen auf Anfrage!

Sowohl für den Bohrständer als auch für die Bohrmaschine und den Akkuschrauber gibt es die passenden Diamantbohrkronen. Wir beraten Sie gerne, sollten Fragen zu Material, Aufnahme, Durchmesser, etc. auftreten.

Diamant-HohlbohrerDiamantbohrkronen für den Akkubohrer oder die Bohrmaschine55310-_f_mit-50222

Falls Sie Fragen zum Thema Diamantbohrkronen und Trocken-/Nassbohrungen haben, rufen Sie uns einfach an. Wir stehen gerne Rede und Antwort!

Tel.: 08667 878-0

oder schreiben Sie uns:

info@dahm-werkzeuge.de

Ihr Team von Karl Dahm